Strecke 87 Regensburg – Passau

1. Die Strecke Eine Straßenverbindung von den Niederlanden über Köln, Frankfurt am Main, Nürnberg, Passau, Linz und Wien zum Balkan taucht in allen Ideensammlungen seit dem 18. Jahrhundert immer wieder auf. Im Mai 1934 wird hier erstmals die Linie für eine Reichsautobahn entworfen. Am 22. Januar 1937 erfolgt der Planungsauftrag der Direktion der Reichsautobahnen Berlin„Strecke 87 Regensburg – Passau“ weiterlesen

2.000 Kilometer Reichsautobahn

Strecke 1 Oberhausen – Recklinghausen 35,5 km (A 2) Strecke 27/28 Kassel-Ost – Homberg an der Efze 39,6 km (A 7) Strecke 31 Köln-Mülheim – Siegburg/Hennef 30,1 km (A 3) Strecke 42 Stuttgart-Südwest (AK Stuttgart) – Stuttgart-Süd (Degerloch) 6,9 km (A 8) Strecke 50 Erkner – Ost-Abzweig (AD Spreeau) 11,5 km (A 10) Mit Verkehrsfreigabe„2.000 Kilometer Reichsautobahn“ weiterlesen

Betriebsdienst

Ohne die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Autobahn- und Straßenmeistereien wäre das gewohnte Fahren auf Autobahnen nicht möglich. Erst ihr ständiger Einsatz, oftmals harte Knochenarbeit, macht die Autobahnen für Verkehrsteilnehmer dauerhaft nutzbar. In der Bundesrepublik Deutschland gab es im Jahr 2015 185 Autobahnmeistereien mit rund 6.000 Mitarbeitern. Dazu gehören auch private Betriebsdienste der ÖPP-Konzessionsnehmer.Ihre Arbeit ist„Betriebsdienst“ weiterlesen

A 10 A 24 Verkehrsfreigabe AS Neuruppin – Dreieck Pankow

Erneuerung und Ausbau im Doppelpack (HA 11.11.2022) An der festlichen Veranstaltung an der Autobahn bei Velten nahmen mehrere hundert geladene Gäste teil. Mit dem ersten in öffentlich-privater Partnerschaft (ÖPP) realisierten Autobahnprojekt des Bundes in der Hauptstadtregion wurden in nur knapp fünf Jahren Bauzeit herausragende Ziele des Fernstraßenausbaugesetzes umgesetzt. Die Erweiterung und die Modernisierung des insgesamt„A 10 A 24 Verkehrsfreigabe AS Neuruppin – Dreieck Pankow“ weiterlesen

Abzweigungen und Kreuzungen der Reichsautobahn – Teil 2

Schkeuditzer Kreuz Mit der Verkehrsfreigabe der heutigen A 14 zwischen dem Ausbauende bei Halle-Peißen und der Anschlußstelle Flughafen Schkeuditz am 25. April 1936 war erstmals eine Verbindung in einem Autobahnkreuz befahrbar. In Richtung Süden (A 9) folgten die Freigaben der beiden Richtungsfahrbahnen am 27. September und 21. November 1936. In Richtung Norden (A 9) wurde„Abzweigungen und Kreuzungen der Reichsautobahn – Teil 2“ weiterlesen

A 66 – Salzbachtalbrücke

1. Verschub des südlichen Brückenbauwerks (AUTOBAHN 06.09.2022) Seit der Sprengung der Salzbachtalbrücke am 6. November 2021 wird mit hohem Druck am Neubau der Brücke gearbeitet. Der Fortschritt der Arbeiten zeigte sich bisher vor allem durch die bereits errichteten Brückenpfeiler. Nun folgt als Meilenstein der erste Abschnitt der Brücke selbst. Die Lücke in der A 66„A 66 – Salzbachtalbrücke“ weiterlesen